Richard-Römer-Lennebad

Schwimmen unter Corona-Bedingungen

Ab kommenden Dienstag, 1. September 2020, ist das Richard-Römer-Lennebad in Hohenlimburg wieder geöffnet. Wie in den anderen Hagener Bädern, kommt auch hier ein gefordertes Infektions- und Zutrittskonzept mit entsprechenden Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen zur Anwendung. 

Unter anderem dürfen im Schwimmbadbereich maximal nur 44 Besucher anwesend sein - in der Sauna sind acht Personen zulässig. Die Vorgaben der Abstandsregeln und der Maskenpflicht sind einzuhalten. Das Dampfbad ist geschlossen und die Wasserattraktionen sowie die Kinderrutsche außer Betrieb.


Weitere Regelungen im Einzelnen:

  • Über diese Einlassbeschränkung hinaus müssen die Kundenkontaktdaten zur Ermöglichung einer Kontaktnachverfolgung dokumentiert und unter Wahrung der Vertraulichkeit gesichert werden. Nach vier Wochen werden diese Daten wieder vernichtet. Die Gästeregistrierung kann ausgedruckt und zu Hause schon ausgefüllt werden. Bitte beachten Sie auch den Datenschutzhinweis für Ihre Pandemie Kontaktdaten.
  • Maskenpflicht: Es besteht grundsätzliche Maskenpflicht von/zu den Parkplätzen, über die Wege zum/vom Lennebad und im Kassenbereich sowie in allen geschlossenen Räumen. Ab dem Zeitpunkt des Betretens des Richard-Römer-Lennebades und bis kurz vor dem jeweiligen Kontakt mit Wasser in den Duschen oder Schwimmbecken herrscht in allen (geschlossenen) Räumen die Pflicht eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. 
  • Keinen Zutritt haben Personen, die Symptome einer Atemwegsinfektion oder Erkältungssymptome bzw. die üblichen Symptome einer Coronaerkrankung zeigen. 
  • Husten und Niesen möglichst immer in die Armbeuge.
  • Hände häufig und gründlich waschen.
  • Besucher halten in allen Räumen die gebotenen Abstandsregeln ein. Der notwendige Mindestabstand ist im Bad für jeden Bereich ausgeschrieben. In engen Räumen müssen sie warten bis anwesende Personen sich entfernt haben. Im Kassenbereich gelten 2m Abstand. In den Duschen und Umkleiden gelten 1,5m Abstand. 
  • In der Sauna erfolgen keine Aufgüsse und im Ruhebereichen können keine Decken und Kissen bereitgestellt werden.
  • Die sonst im Sauna-Tarif beinhaltete kostenfreie Nutzung der Schwimmhalle durch die Saunagäste ist nur möglich, wenn die Anzahl der maximalen Badegäste nicht erreicht wird.

 

Schwimmen, Springen, Schlemmen und Aquakurse - Im Lennebad ist alles möglich

Im Richard-Römer-Lennebad in Hohenlimburg können Sie große Sprünge machen. Der Fünf-Meter-Sprungturm sorgt für Nervenkitzel. Zur Entspannung können Sie es sich im gut ausgestatteten Saunabereich gemütlich machen. Auch die Sonnenbänke und das Bistrocafé laden zum Ausruhen ein.

Das 25-Meter-Schwimmbecken ist kombiniert als Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken. Der Sprungbereich auf der tiefen Seite präsentiert neben dem Fünf-Meter-Sprungturm noch ein Drei- sowie ein Ein-Meter-Brett. Im flachen Bereich verwöhnen Sie Massagedüsen und Bodensprudler. Und für die Kleinen gibt es einen Edelstahlelefant mit Minirutsche.

So großzügig wie das gesamte Richard-Römer-Lennebad ist auch die Saunalandschaft im Untergeschoss ausgestattet. Hier finden Sie unter anderem eine Aufgusssauna (90 Grad), eine Biosauna (60 Grad) und ein Dampfbad. Im Innenbereich können Sie außerdem beliebig zwischen Tauchbecken, Kneipschläuchen, Warmfußbecken und Ruheraum hin- und herwechseln. Im Saunahof steht Ihnen zusätzlich eine weitere 90-Grad-Aufgusssauna sowie eine Schwalldusche zur Verfügung. Ein Bistrocafé rundet das Angebot ab.